Projektbeschreibung

Gründerinneninitiative im Oldenburger Land 4.0 - ExistenzgründungsAgentur für Frauen (EFA) - Förderung von gründungsinteressierten Frauen durch Beratung, Qualifizierung, Netzwerkbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Gründerinneninitiative im Oldenburger Land 4.0 - EFA - ist ein interkommunales Projekt in der finanziellen Trägerschaft der Städte Oldenburg und Delmenhorst sowie des Landkreises Oldenburg und mit maßgeblicher finanzieller Förderung aus Landes- und EU-Mitteln (ESF).

Das Projekt zielt auf den Abbau struktureller Benachteiligungen von Frauen insbesondere durch die Verbesserung der Erwerbsbeteiligung von Frauen durch selbstständige Beschäftigung, die Aktivierung der Gründungspotenziale von Frauen sowie die Erhöhung der Teilhabe von Frauen an Gründungen/am Unternehmertum. Das Projekt fördert gründungsinteressierte Frauen durch Beratung, Qualifizierung und Netzwerkbildung an allen Projektstandorten und auf der Basis breit angelegter Kooperationen sowie der vorhandenen Wirtschafts- und Arbeitsmarktstrukturen. Dabei werden fachlich anerkannte Inhalte mittels fachlich anerkannter Methoden von einschlägig qualifiziertem Beratungspersonal vermittelt, sowie Grundsätze der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit besonders beachtet. Gleichstellungsziele sowie Nichtdiskriminierung sind fester Bestandteil des Leitbildes des Trägervereins sowie konkreter Bestandteil der Projektkonzeption ebenso wie die Grundsätze "Guter Arbeit".

Gründerinnen

Foto: ZDF
Swantje Heuten von Space-and-Place
Was macht eigentlich eine Genealogin?
weiterlesen
Aktuelle Informationen zur Corona-Krise